Freudvoll zusammen

Freudvoll zusammen: Das Buddhayoga Familienwochenende

Einsichtsmeditation (Vipassana) ist letztendlich ein völlig gegenwärtiges, reines Verweilen vom Aufwachen bis zum Einschlafen in der „normalen“ Geschwindigkeit und Komplexität des Alltags.

Siddhartha Gautama, der Buddha, stellt in seinem Vortrag über die vier Übungsbereiche der Achtsamkeit einen direkten Weg zur Befreiung im Leben vor. Erster Schritt auf diesem Weg ist es, einen ruhigen Ort zu finden und die Aufmerksamkeit auf das Spüren des Atems zu konzentrieren. Danach folgt ein systematischer Übungsweg durch die vier Übungsbereiche der Achtsamkeit. In diesen vier Übungsbereichen wird zuerst das eigene Körper-Geist-System erforscht. Wir üben dies in der Regel in einer geschützten Umgebung, z.B. in einer Yogaklasse oder in Vipassana-Retreats.

Der eigentliche Übungsbereich ist aber dein ganzes Leben, insbesondere der Alltag! Sein und Interagieren mit Familie, Freunden, Arbeitskollegen, … und in allen andere Aspekten deines Lebens.

Ein mal pro Jahr bieten wir eine Umgebung für diese fortgeschrittene Praxis an. Erfahrene Übende können zusammen mit LebensgefährtInnen, Kindern, Familie, nahen Kollegen und/oder Freunden mit uns ein Wochenende oder länger „freudvoll zusammen sein“.

Ohne Plan und feste Struktur üben wir auf ganz natürliche Weise, achtsam miteinander zu sein und zu interagieren. Genauso wie in der individuellen Meditation kultivieren wir nun gemeinsam ein offenes Verweilen mit dem, was hier und jetzt aufkommt und wieder vergeht. So lernen wir zu unterscheiden, was ansteht und was unberührt vorbei fließen darf.

Es ist für deine Angehörigen eine gute Gelegenheit, sich mit deiner Praxis, mit Buddhayoga und den Buddhayogis anzufreunden. Wir üben völlig frei von Religion, Symbolen, Ritualen oder Esoterik. Dies zu erfahren ist für deine Angehörigen, die vielleicht auch medienvermittelt eine ganz andere Vorstellung von deiner Praxis haben, oft eine sehr befreiende Erfahrung.

Wir sehen „Freudvoll zusammen“ als ein Buddhayoga-Familientreffen und gleichzeitig als einen großen Test für unsere Praxis. Viele erfahren die anfängliche Unstrukturiertheit zunächst als sehr fordernd. Im Nachhinein wird es von fast allen als eine sehr tiefe Lernerfahrung und große Befreiung erfahren.

Wir können ganz einfach da sein.

Auch mit anderen Menschen im Alltag.

Der Termin für 2018 steht noch nicht fest. Kontaktiere uns gerne bei Interesse und/oder Fragen: hallo@buddhayoga.de.