Ankommen

Herzlich Willkommen bei Buddhayoga

Seit 2008 bieten wir regelmäßig 10-tägige Meditations-Retreats und verlängerte Wochenenden in Stille an.

Alle Retreats werden persönlich von Adriaan van Wagensveld geleitet. Er beschäftigt sich seit 2003 ausschließlich mit Buddha’s Vortrag über Einsichtsmeditation (auch bekannt als Vipassana oder Achtsamkeitspraxis).
Zuerst als Novize beim vietnamesischen Zenmeister Thich Nhat Hanh in dessen Kloster Plum Village, dann mit verschiedenen Übungsgruppen in Deutschland, Italien und den Niederlanden.

Kati van Wagensveld bietet Einzelunterricht in Buddhayoga in Wuppertal und Umgebung und begleitet regelmäßig die Vipassana-Seminare ihres Mannes Adriaan. Darüber hinaus haben Frauen bei ihr die Gelegenheit, sich zu entdecken in Einzelunterricht, privaten Reisen und in kleinen privaten Gruppen. [Anmerkung vom Admin: Der letzte Satz klingt merkwürdig in seinen Ohren. Aber erst einmal weiterlesen, bitte]

Foto von Kati & Adriaan van Wagensveld

Adriaan & Kati van Wagensveld

Unser Angebot an Dich

Unser gesamtes Angebot ist auf (d)einen normalen Alltag ausgerichtet und völlig frei von Religion und Esoterik.

Wir bieten dir im Vorfeld Informationen über für dich passende Vipassana-Termine, vertiefendes Hintergrundwissen zur Einsichtsmeditation, zeigen einen typischen Tagesablauf im Seminar  und helfen mit einer Checkliste zum Packen und zur Vorbereitung auf dein nächstes Retreat. Selbstverständlich findest du alle diese Punkte auch übersichtlich im Menü weiter oben wieder.

In regelmäßigen Blogbeiträgen bieten Kati und Adriaan Zugang zu Ihrem ganz persönlichen Alltag in Achtsamkeit und geben wertvolle Tipps und Hinweise.

Als Hilfsmittel für die Praxis im Alltag bieten wir geführte Meditationen auf CD an.

Und in Hamburg, Frankfurt und Wuppertal gibt es mittlerweile Buddhayoga-Jahresgruppen.

Weiterhin ist es möglich, Kati und/oder Adriaan van Wagensveld für Vorträge, Workshops, offene Stunden und andere Veranstaltungen zu buchen. Sie sind offen für alles, was Buddha’s Achtsamkeitspraxis für Menschen zugänglich macht.

Warum Buddhayoga?

Vipassana oder Einsichtsmeditation wird von verschiedenen Schulen und Lehrern auf unterschiedliche Weise unterrichtet.
Bei uns erwartet dich kein langes, bewegungsloses Sitzen auf dem Boden. Denn gerade für die mehrtägigen Retreats stehen dir neben einer Yogamatte, einem Kissen, einem Schafsfell und einer Decke auch ein Meditations-Bänkchen, Stühle oder Sessel und weitere Hilfsmittel zur Verfügung. So kannst du dir deinen ganz eigenen Platz für ein bestmögliches und entspanntes Üben schaffen. Du kannst zwischendurch stehen, sitzen oder liegen, wie es dir gefällt. Es bleibt während der Praxis genügend Raum dich zu bewegen.

Vipassana bei Buddhayoga kennzeichnet sich durch:

  • Persönliche Begleitung.
  • Eine Umgebung, in der für all deine Bedürfnisse gesorgt ist (3 x täglich ein köstliches Essen, ein eigenes Zimmer, usw.)
  • Eine hohe selbstbestimmte Freiheit, deine Körperstellungen zu verändern.
  • Persönliche Anweisungen, die auf die einzelnen Übenden und jede Gruppe neu abgestimmt sind.
  • Einbindung eines bewussten, langsamen Übergangs von Stille zu Reden. In einem geschützten Rahmen wird das miteinander Reden wieder „geübt“. Damit wird Einsichtsmeditation nicht nur eine Praxis in einem Retreat, sondern zu einer alltagstauglichen Praxis.
  • Buddhayoga zeichnet sich besonders dadurch aus, dass Buddhas kompletter Vortrag über Achtsamkeitspraxis (das Satipatthana Sutta) geübt und Vipassana nicht auf einige Übungen reduziert wird.
  • Auch kannst du dich darauf verlassen, dass nur das Sattipatthana Sutta geübt wird. Es werden keine anderen Techniken und Erfahrungen im Seminar eingemischt.
  • Alle Seminare werden persönlich von Adriaan van Wagensveld geleitet.

Was sagen unsere Teilnehmer?

Menschen die bei uns üben haben immer wieder gesagt, dass wir „ein geistiges Üben für Erwachsene“ anbieten. Wir finden uns in diesem Bild wieder. Es gibt keine unnötigen Regeln oder Vorschriften, sondern eine glasklare Struktur, die es dir und den anderen Teilnehmern möglich macht, sich frei zu bewegen und gleichzeitig durch verlässliche Abläufe getragen zu sein.
Die Möglichkeit, erst einmal an einem dreitägigen Seminaren teilzunehmen und dabei einen Einblick in die Abläufe und das Üben zu erhalten, nehmen viele Teilnehmer dankbar an. „Mit einem 10-tägigen Seminar hätte ich nicht begonnen…“ oder „an 10 Tage traue ich mich nicht ran…“ hören wir oft und freuen uns dann umso mehr, wenn die meisten kurze Zeit später neugierig nach Terminen für das 10-tägige Retreat fragen.  [Bitte ggf. umbauen – Ich hoffe es kommt rüber, was ich meine > Testimonials, funktionieren gut!]

Unsere Philosophie

Wir haben in den letzten 10 Jahren bewußt auf großes Marketing und Reklame verzichtet.
Auch haben wir uns nie auf ein niedrigschwelliges Angebot [was ist damit gemeint?] von Achtsamkeitspraxis gerichtet. Unser Ziel ist ein langjähriger, gemeinsamer Weg.

Weit über die Hälfte unserer Teilnehmer sind nicht zum ersten Mal bei uns. Erstteilnehmer werden herzlich aufgenommen und fühlen sich meist sehr schnell zuhause.

Die Qualität unserer Seminare, diese Webseite als Informationsquelle und die Weiterempfehlungen unserer Teilnehmer führen dazu, dass die Buddhayoga-Familie stetig wächst. Schau dich um und nutze die Chance Fragen zu stellen, wenn irgendetwas unklar ist. Bemerkungen und dein Feedback sind ausdrücklich erwünscht und werden geschätzt.

Wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

Kati & Adriaan van Wagensveld

 

 


(Wegen die viele Unklarheiten um die neue Datenschutzverordnung haben wir entschieden unsere Website vorläufig zu vereinfachen. So können wir in Ruhe wahrnehmen was sich für neue Umgangsformen auskristallisieren.)


 

 

 

 

 

 

Verteilen auf andere Webseiten:

 

Orga

Für 2018 – 2019 und 2020 stehen Jährlich sieben 10 tägige und vier 3 tägige Retreats auf unsere Terminplaner. Auch bieten wir jährlich 2 oder 3 Jahresgruppen an.


Vipassana Praxis

In unseren Seminaren schaffen wir eine Umgebung, in der du in deiner eigenen Wirklichkeit aufwachen kannst („Buddha“ bedeutet ‚Erwacht sein‚ und nicht wie manche/r vielleicht denkt ‚Erleuchtet‚.)

Wir schreiben dich in keinsten Form vor was du entdecken solltest. Wir mischen uns nicht ein in dein Entscheidungen bieten kein Pauschal-Antworten für deine Fragen an.

Vielmehr schaffen wir ein Umgebung wo du in all dein Bedürfnissen versorgt bist und so für die Dauer von dein Aufenthalt bei uns völlig freigestellt verweilen kannst. In dieses verweilen begleiten wir dich dann um dein Aufmerksamkeit zur ruhe zu bringen bei das spuren von ein Körper das Atmet.

Auf die Basis kannst du dein ganzes Körper entdecken. So bekommst du Zugang zu die breite Strohm an wechselnde Empfindungen in dein Körper. So lernst du deine Stimmungen als wechselnde Stimmungen wahr zu nehmen. So kannst du mit etwas mehr Distanz dein Gedanken als Gedanken wahrnehmen. So entsteht Freiheit.