Vorbereitung & Checkliste für dein Vipassana Retreat

Vorbereitungen und Packliste für dein Vipassana Retreat

Die beste Vorbereitung auf Vipassana ist es, deinen Alltag so zu organisieren, dass du während des Retreats wirklich frei bist.

Wenn du im Vorfeld etwas lesen/studieren möchtest, dann kannst du dich mit dem Satipatthana Sutta bekannt machen. Unsere Empfehlung ist es, das Satipatthana Sutta pur, ohne zusätzliche Kommentierungen zu lesen. Kommentare können für das Retreat Vorstellungen aufbauen und so ein Hindernis formen.

Während des Retreats gibt es keinen Augenkontakt mit anderen Menschen, es wird nicht  miteinander gesprochen (außer in den Einzelgesprächen mit Adriaan oder Kati). Du solltest nicht Lesen und nicht Schreiben. So kannst du ganz bei dir sein, Sammlung aufbauen und halten.

Mach dir keine Sorgen, dass so lange Schweigen oder Sitzen zu schwer sein werden. Fast Alle nehmen diesen Rahmen (nach einer Weile) als großes Geschenk, als absolute Auszeit wahr.

Während deiner Zeit bei uns wirst du in all deinen Bedürfnissen versorgt, so dass du völlig freigestellt verweilen kannst. Es gibt 3 (warme) Mahlzeiten pro Tag. Alle vegetarisch bis vegan, ggf. glutenfrei. Wir versuchen auch beim Essen, auf möglichst all deine Bedürfnisse einzugehen. Obst, Nüsschen, Tee und Wasser steht den ganzen Tag für dich bereit.

Um ganz viel musst du dich also nicht sorgen. Dennoch gibt es ein paar wichtige Hinweise und Dinge, die du mitbringen solltest. Hier findest du eine Packliste für dein Vipassana zum ausdrucken und abhaken.

Melde dich gerne jederzeit mit Fragen: kati@buddhayoga.de.

 

 

Hier gelangst du speziell zu den Vipassana-Terminen oder zu alle unseren Terminen.