Alles hat seine Zeit

von Kati van Wagensveld

„Kati, wann reisen denn die ersten Gäste an?“ fragt mich Adriaan als er zu mir ins Lager kommt, wo ich gerade all unsere Küchenutensilien sichte und bereitstelle. „Gegen zwölf werden die ersten hier sein die uns Mithelfen beim Einrichten, gegen 15 Uhr ist die ganz normale Anreise für die Teilnehmer die zum ersten Mal bei uns sind.“

Weiterlesen

Freundschaft und Sterben Teil 2: Selber beerdigen

Am Abend nach dem Sterben unseres Jugendfreundes Patrick, redeten Jeroen und ich noch lange mit seinen Eltern. Sie waren überrascht, dass ihr Sohn solche Freundschaften hatte. Jeroen wurde gebeten, einen großen Teil der Beerdigung zu organisieren. Ich wurde gefragt, die Grabrede zu halten. Weiterlesen

‚Buddhas Diät‘: Erste Erfahrungen mit Dan Zigmund’s Buch

Als ich vor über einem Monat las, dass Dan Zigmund ein Buch mit dem Titel ‚Buddhas Diät‘ geschrieben hat, bestellte ich es sofort. Noch bevor das Buch eintraf, ging ich ein Experiment an, dass sich in fünf Worten beschreiben lässt.

‚Nach dem Mittagessen nur Wasser.’ Weiterlesen

Freundschaft und Sterben

Ein älterer Mönch in Plum Village fragte uns am Anfang eines Gruppengesprächs: „Was ist Liebe?“ Wir, die zwanzig Anwesenden sprachen zwei Stunden alles aus, was uns einfiel. Am Ende unseres Kreises dankte der ältere Mönch uns für die vielen Einsichten und sagte: „All das und … Dasein. Für Liebe musst du Dasein.“ Er lies uns lange in der Stille verweilen. Alle weisen Worte und das ‚Dasein‘ verschmolzen zu einem Geist gefüllt mit Liebe. Ein wunderbares Gefühl. Weiterlesen

„Der nächste Buddha ist eine Gemeinschaft“

„Der nächste Buddha ist vielleicht keine Person sondern eine Gemeinschaft.“

Ein Satz, der beim ersten Mal hören wie ein Blitz einschlug. Zuerst war ganz lange Widerstand in mir da. Wie soll das gehen? Ist es nicht schon eine Seltenheit, dass ein einziger Mensch sich so befreit, dass man von Buddha sprechen kann? Wie soll dann eine Versammlung von Menschen diesen Grad erlangen? Weiterlesen